Cronovirus: +9 Tote in Südtirol, Gesamtzahl 44

Bisher 789 Corona-Fälle

(ANSA) - BOLZANO, 24 MAR - Seit gestern sind in Südtirol weitere neun Covid-19-Patienten und Patientinnen verstorben.
    Damit steigt die Gesamtzahl auf 44 Personen. Alle neun nun Verstorbenen waren ältere Menschen mit Vorerkrankungen, informiert das Land.
    Seit gestern wurden 537 Abstriche untersucht. 65 davon waren positiv. Die Zahl der mit dem neuen Coronavirus infizierten Personen ist damit auf 789 gestiegen. Insgesamt sind in Südtirol bisher 4292 Personen getestet worden, von diesen wurden 6631 Abstriche genommen und untersucht.
    204 Covid-19-Patienten werden auf den normalen Stationen des Südtiroler Sanitätsbetriebes betreut. Dort sind auch weitere 66 Personen untergebracht, die bisher als Verdachtsfälle gelten.
    Auf den verschiedenen Intensivabteilungen in Südtirols Krankenhäusern werden nun 48 Covid-19-Patientinnen und Patienten betreut. Südtirolweit befinden sich mittlerweile 2365 Menschen in verordneter häuslicher Quarantäne. (ANSA).
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai al Canale: ANSA2030
    Vai alla rubrica: Pianeta Camere



    Modifica consenso Cookie