Coronavirus: zwei weitere Todesfälle in Südtirol

189 Neuinfektionen bei 1.884 Abstrichen

(ANSA) - BOZEN, 21 OTT - In den vergangenen 24 Stunden hat es in Südtirol zwei weitere Corona-Todesfälle gegeben. Die Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen steigt somit auf 296.
    Insgesamt wurden 1.884 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht. Dabei wurden 189 Neuinfektionen festgestellt. Die Gesamtzahl der mit dem neuartigen Coronavirus infizierten Personen steigt auf 5.302.
    Auf den Normalstationen im Krankenhaus sind 96 Covid-19-Patienten/-Patientinnen untergebracht, weitere 25 Covid-Patienten befinden sich in Gossensaß. Auf der Intensivstation befinden sich sieben Covid-19-Patientinnen und -Patienten.
    In Quarantäne befinden sich derzeit 5.447 Personen, darunter 27 die aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta zurückgekehrt sind. Als geheilt gelten 3.862 Personen, so der Südtiroler Sanitätsbetrieb. (ANSA).
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai al Canale: ANSA2030
    Vai alla rubrica: Pianeta Camere



    Modifica consenso Cookie