Coronavirus: vier neue Todesfälle und 190 Neuinfizierte

Immer mehr Patienten in den Krankenhäusern

(ANSA) - BOZEN, 28 OTT - In Südtirol hat es vier weitere Corona-Todesfälle gegeben. Die Gesamtzahlder Verstorbenen beläuft sich somit auf 304. In den vergangenen 24 Stunden wurden 2.062 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht. Dabei wurden 190 Neuinfektionen festgestellt. Die Gesamtzahl der mit neuartigen Coronavirus infizierten Personen steigt somit auf 7.187.
    Auf den Normalstationen im Krankenhaus sind 133 Covid-19-Patienten untergebracht und 48 in den Privatkliniken.
    In Gossensaß befinden sich weitere 41 Covid-19-Patienten. 15 Covid-19-Patientinnen und -Patienten sind in Intensivbetreuung.
    In Quarantäne befinden sich 6.666 Personen, darunter acht, die aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta zurückgekehrt sind. Geheilt sind insgesamt 3.900 Personen, so der Südtiroler Sanitätsbetrieb. (ANSA).
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai al Canale: ANSA2030
    Vai alla rubrica: Pianeta Camere



    Modifica consenso Cookie